Deutschland das Land des Brots - DB Mobil

Wenn es um Brot geht, ist Deutschland weltbekannt und hat einen hervorragenden Ruf. Diesem Ruf, der Herkunft des deutschen Brots und wie es aktuell ums deutsche Brot bestellt ist - ging Walter Mayer in seinem Buch "Brot" auf den Grund. Die Redaktion der DB mobil interviewte Walter Mayer dazu und ließ dazu die passende Strecke vom Studio Calle Hackenberg produzieren. Lecker!

Das Foodstyling übernahm Lukas Baseda - für das Propsstyling zeichnete sich Meike Graf verantwortlich und Tim Wachnowski setzte die Postproduction um.

DB Mobil - Deutschland das Land des Brots

Stullen für Emmentaler AOP in der Welt am Sonntag

Für Emmentaler AOP entstanden diese redaktionell angelehnten Motive, die den Emmentaler Urtyp auf verschiedenen Broten in ungewöhnlicher Weise zeigen. Das Foodstyling übernahm Lukas Baseda, das Styling Meike Graf.

Emmentaler Urtyp WamS

Neue freie Strecke - frozen food

Ganz frisch und nah dran ist die neue Strecke frozen food. Ein CloseUp-Ausflug in die Welt der Tiefkühlabteilung. Die Postproduktion wurde inhouse gelöst. Jedes einzelne Motiv besteht in der Serie aus 45 bis 70 Einzelaufnahmen, die später in der Bildbearbeitung zu einem Motiv verarbeitet wurden, um ein Maximum an Schärfe und Tiefe zu erreichen - trotz der Nähe.

frozen foods

Einführungs Ad für den Emmentaler URTYP

Nicht nur an der ersten Kampagne für den Smartsnack, sondern auch am zweiten neuen Produkt von Emmentaler AOP war Studio Calle Hackenberg federführend. Gemeinsam mit der Stylistin Meike Graf und dem Foodstylisten Lukas Baseda wurde ein Anzeigenmotiv umgesetzt, das nun im November und Dezember seinen Weg in diverse Printmagazine findet. Beef, Feinschmecker, Lecker und der Stern sind nur einige der Magazine, in der die Anzeige platziert wird, um den Start vom Emmentaler Urtyp einzuläuten.

Einführungskampagne für den Emmentaler URTYP von Emmentaler AOP